HOME  |  IMPRESSUM  |  KONTAKT

Gute Nachrichten für kleine Kuhmilchallergiker

Die Kuhmilchallergie ist in den meisten Fällen ein vorübergehendes Problem. Ein Großteil der Kinder verliert ihre Allergie bis zum Alter von 3 Jahren. Etwa ¾ aller Kinder vertragen die Milch bereits mit 2 Jahren, spätestens im Schulalter wird sie von 90% aller betroffenen Kinder toleriert.

Die Kuhmilchallergie im Kindesalter hat eine sehr gute Prognose. Nach einer Auslassdiät (Eliminationsdiät) ganz ohne Kuhmilch oder Milchprodukte, die nach den Vorgaben des Kinderarztes über 6-18 Monate durchgeführt wird, sollte auf jeden Fall in regelmäßigen Abständen ausgetestet werden, ob Milch wieder vertragen wird. So können unnötige Einschränkungen in der Ernährung vermieden werden. Meist interessiert es gerade die Eltern von Kindergartenkindern, ob Milch wieder vertragen wird. Gerade zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig zu wissen, ob die Allergie noch besteht oder nicht. Denn bei Weiterbestehen der Allergie müssen Erzieher und Betreuer darauf achten, dass das Kind keine Milch oder Milchprodukte bekommt.

Die Milch sollte aber immer unter ärztlicher Aufsicht ausgetestet werden (Provokation), damit bei eventuellen heftigen Reaktionen der Arzt sofort helfen kann. Diese treten allerdings sehr selten auf.

Während der Eliminationsdiät wird das Kind mit einer Ersatzmilch, wie Neocate oder
Aptamil Pregomin AS, gut versorgt – ganz ohne Kuhmilch.

Das Fortbestehen der Allergie wird in regelmäßigen jährlichen Abständen überprüft, solange bis die Toleranz erreicht wird.


Haben Sie noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nutzen Sie einfach unser
KOSTENLOSES Eltern-Service-Telefon
0800-311 512.


Mo.-Fr. 9-12 Uhr und 13-15 Uhr